Kosten

Es sind die folgenden drei Varianten der Kostenübernahme möglich:

  1. Anordnungsmodell: Bei Vorliegen einer eindeutigen psychiatrischen Diagnose werden die Kosten vollständig von der Krankenkassen-Grundversicherung (KVG) übernommen (ausgenommen Selbstbehalt und Franchise). Voraussetzung dafür ist die Anordnung der Psychotherapie durch eine Hausärztin oder einen Psychiater. In meinem Fall kann in der Regel ein Psychiater aus unserer Praxisgemeinschaft die Anordnung vornehmen. 
  2. Psychotherapie über die Zusatzversicherung: Ein Teil der Psychotherapiekosten kann von der Krankenkassen-Zusatzversicherung (VVG) übernommen werden. Für genauere Informationen konsultieren Sie bitte Ihre Krankenkasse. Ich bin als Leistungserbringer für die Zusatzversicherung von der santésuisse anerkannt.
  3. Übernahme der Kosten als Selbstzahler: Mein Stundenansatz beträgt CHF 195.­– pro 60 Minuten.

Für PsychotherapeutInnen in Weiterbildung biete ich zudem Selbsterfahrung mit Fokus Schematherapie an (CH 170.- pro 60 Minuten).

 

Termine können bis 24 Stunden vorher ohne Kostenfolge abgesagt oder verschoben werden. Für zu spät abgesagte oder nicht eingehaltene Termine werden pauschal CHF 155.– verrechnet.